AUSFLUG DER GLASSPATZEN GING NACH HEIDELBERG

      Keine Kommentare zu AUSFLUG DER GLASSPATZEN GING NACH HEIDELBERG

Am Samstag, 10. September 2022, startete um 9.00 Uhr der diesjährige Ausflug der Glasspatzen. Ziel war die ehemalige kurpfälzische Residenzstadt Heidelberg. Bei einer sehr informativen und abwechslungsreichen Stadtführung durch Elferratsmitglied Maurits van Rhee erkundeten die Teilnehmer die interessantesten Plätze und Bauwerke der Stadt. Dabei zeigte er vor allem den zwischen Neckar und Königstuhl gelegene historische Kern der Stadt, die Altstadt Heidelbergs. Dieser historische Stadtkern ist mit gepflasterten Straßen, jahrhundertealten Gebäuden und geschäftigen Marktplätzen versehen, über denen das auf einem Hügel gelegene Heidelberger Schloss mit seiner Gartenanlage thront. Als Jurastudent in Heidelberg war es für Maurits van Rhee Pflichtprogramm, auch den Studentenkarzer zu besichtigen. Der Studentenkarzer ist ein mit Graffiti besprühtes, ehemaliges Universitätsgefängnis der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg. Dieser wurde in den 1780er Jahren eingerichtet und war bis 1914 in Betrieb. Heute ist der Studentenkarzer Teil des Museums zur Geschichte der Universität der Alten Universität Heidelberg. Nach der offiziellen Führung hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, durch die wichtigste Einkaufsstraße der Stadt mit zahleichen Geschäften, Cafés und traditionelle Restaurants zu schlendern und einzukehren. Am späten Nachmittag wurde die Heimreise nach Wadgassen angetreten. Den Abschluss des gelungenen Ausflugs feierten die Glasspatzen im Ristorante Roma in der Alten Abtei.

Print Friendly, PDF & Email