Glasspatzen zu Gast in den Altenheimen

      Keine Kommentare zu Glasspatzen zu Gast in den Altenheimen

Auch in dieser Kampagne war es für die Karnevalsgesellschaft „Die Glasspatzen“ Wadgassen eine Selbstverständlichkeit, mit den älteren Mitbürgerinnen und Mitbürgern im  Alten- und Pflegeheims „St. Hildegard“ Hostenbach und dem DRK-Gästehaus Schaffhausen Fastnacht zu feiern. Am Samstag, 18. Februar 2017, waren wir zu Gast in beiden Häusern und erfreuten an diesem Nachmittag die Seniorinnen und Senioren mit einem  Ausschnitt aus den Fastnachtsveranstaltungen, die unter dem Motto „Der Glasspatz gibt die Bühne frei zur Musikrevue der Narretei“ standen.

Los ging es in Hostenbach. Nach dem Einmarsch des närrischen Hofstaates begrüßte Jugendsitzungspräsidentin Elea Karst die anwesenden Heimbewohner im fastnachtlich dekorierten Saal und präsentierte an diesem Nachmittag in beiden Häusern ein rund einstündiges Programm mit abwechslungsreichen Darbietungen der Wadgasser Fastnachter. Das Kinderprinzenpaar Rafael I. und Amelie I. stellte sich der älteren Narrenschar vor. Mit ihrer erfrischenden Rede gewannen sie im Nu die Herzen der Närrinnen und Narren. Für tänzerischen Schwung sorgten die Minigarde und die Kindergarde. Das Jugendtanzmariechen Madita Balla sowie das Jugendtanzpaar Dana Junkes und Leon Reichert zeigten mit ihren Tänzen auf dem Parkett ihr Können. Mit „Mein Opa ist Rentner“ klärte Nachwuchsredner Tim Müller mit seinem Vortrag aus der Bütt das versammelte Publikum auf. Die Lachmuskeln strapazierten Ingrid Gier und Sonja Frohnmüller als „Kätchen und Gretchen“. Elea Karst bedankte sich zum Abschluss im Namen aller „Glasspatzen“ in „St. Hildegard“ und im DRK-Gästehaus für die gute Zusammenarbeit und versprach eine Neuauflage im kommenden Jahr.

Print Friendly, PDF & Email