KLEINE FAASENDBOOZEN FEIERTEN GANZ GROß BEI DER KINDERKAPPENSITZUNG DER SPATZENKÜKEN

Großer Andrang und eine tolle Stimmung herrschten bei der großen Kinderkappensitzung der Jugendabteilung „Die Spatzenküken“ der Karnevalsgesellschaft „Die Glasspatzen“ am Sonntag, 17. Februar. Mehr als 600 kleine und große „Faasendboozen“ sorgten in der Glückaufhalle Hostenbach für ein riesiges närrisches Treiben.

Angeführt von Sitzungspräsidentin Elea Karst präsentierten rund 100 junge Nachwuchsakteure der „Glasspatzen“ ein abwechslungsreiches närrisches Mitmachprogramm für Kinder.

Mit einem großen närrischen Hofstaat aus Minigarde, Kindergarde, Juniorengarde und Jugendelferrat marschierte das diesjährige Kinderprinzenpaar, Prinz Robin I. und Prinzessin Amelie-Anna I., in die Halle ein. Beide zeigten mit einem gekonnten und heiteren Vortrag ihr närrisches Rednertalent. Eskortiert wurden sie vom „großen“ Prinzenpaar, Prinz Eric I. und Prinzessin Sandra I. 

Zahlreiche Tanz- und Showbeiträge sorgten für einen kurzweiligen Nachmittag, bei dem die kleinen Prinzessinen, Cowboys, Clowns, Ninjakämpfer, Bären oder Polizisten auch mittanzen und mitfeiern konnten.

Bewunderung gab es von den kleinen Besuchern für die tollen Tänze der Wadgasser Tanzmariechen. Das Jugendtanzpaar Dana Junkes und Leon Reichert (Trainerinnen Annette Decker und Sandra Müller) sowie die Tanzmariechen Madita Balla (Trainerin Annette Decker) und Claire Lorson (Trainerin Silke Holzhauser und Svenja Speicher) zeigten ihr großes tänzerisches und akrobatisches Können.

Einen großen Auftritt hatten die Kinder des Katholischen Kindergartens Wadgassen: Mehr als 40 Faasendbooze standen mit ihren Erzieherinnen und der Leiterin Angelika Hamm auf der Bühne und sorgten mit ihrer musikalischen Show für Begeisterung nicht nur bei den zahlreich an der Bühne mitfiebernden Eltern.

Auch die Abteischule Wadgassen ließ es sich nicht nehmen, bei der Kappensitzung mit einer Tanzgruppe mitzumachen. Sie präsentierte unter der Leitung von Heidi Kirchner einen rockigen Showtanz.

In großer Form zeigten sich auch die Garden der „Glasspatzen“.

Begeisterung ernteten die kleinsten Tänzerinnen der Minigarde (Leitung: Heidi Kirchner, Sabine Ries und Lara Ries). Mit ihrem Schautanz „Minimäuse mit ihrem Mickey“ wirbelten die Kleinsten über die Bühne. Die Kindergarde (Leitung: Heike Junkes und Michelle Treib) und Juniorengarde (Leitung: Kathrin Schöpp und Claire Lorson) zeigten tolle Marschtänze. 

Für viel Spannung sorgte die Zaubershow des „Kids Express“, der die Kinder, die dichtgedrängt an der Bühne die Show verfolgten, mit allerlei Zaubertricks verblüffte. 

Große Aufmerksamkeit gab es auch für die Kunststücke von Toby, dem Jack Russel Terrier von Rüdiger Kremer. Mit seinen Fähigkeiten zeigte er, warum er zu den pfiffigsten Hunden des Saarlandes zählt.

Ein besonderes Highlight und von vielen kleinen Stars War-Fans mit Spannung erwartet war der Auftritt der 18-köpfigen Showgruppe Imperial Order, einer Star Wars-Fangruppe im Saarland, die in prächtigen Kostümen auftrat. Besonders Chewbacca, die übergroße Wookiee-Figur, hatte es den kleinen Besuchern angetan.

Ein fantastisches Bühnenbild und eine tolle Choreographie gab es zum Abschluss beim großen gemeinsamen Showtanz „Alleh Hopp“ der Kinder-, Junioren- und Aktivengarde (Leitung: Silke Holzhauser und Svenja Speicher). Tempogeladen und mit schnellen szenischen Wechseln präsentierten die rund 50 Tänzerinnen und Tänzer im Schnelldurchlauf eine „getanzte“ Kappensitzung. 

Bei der abschließenden Tombola gab es eine Reihe von glücklichen Gewinnern wertvoller Sachpreise. 

Wie immer sorgte die Gruppe „Ramazottels“ für den Verkauf von Kaffee und Kuchen. Für die musikalische Unterhaltung sorgte DJ Maik.

Print Friendly, PDF & Email