DER ELFERAT

      Keine Kommentare zu DER ELFERAT

Der Elferrat ist eine Sparte in der Karnevalsgesellschaft „Die Glasspatzen“ Wadgassen e.V. und besteht nicht – wie man vermuten sollte – aus 11 Personen, sondern setzt sich aus 35 aktiven und 5 inaktiven Mitgliedern zusammen.

Elferratspräsident Christian Treib steht dem Elferrat vor. Stephan Daub ist Sitzungspräsident. Ehrenelferratspräsidenten sind Reiner Meilgen und Wolfgang Schreiner. Zu Ehrenelferräten wurden bisher Helmut Gier, Horst Müller, Werner Pawelkiewicz, Manfred Theobald, Wolfgang Schumacher, Josef Thul, Volker Teklik und Norbert Traut ernannt.

Mitarbeiten im Elferrat bedeutet ein gewisses ehrenamtliches Engagement, das sich auf das ganze Jahr erstreckt. Neben den repräsentativen Aufgaben sorgen die Elferratsmitglieder für die Organisation und Durchführung der vereinseigenen Veranstaltungen. Die Mitglieder des Elferrates kommen aus unterschiedlichen Berufsgruppen. Jeder kann seine Stärken und Erfahrungen einbringen, die der Bewältigung der Herausforderungen zu Gute kommen.

Wer Lust hat im Elferrat der Glasspatzen mitzumachen oder einfach mehr über den Elferrat erfahren möchte, spricht am besten Elferratspräsident Christian Treib oder einen der Elferratsmitglieder an. Informationen gibt es auch auf der Homepage www.kg-glasspatzen.de oder über info@kg-glasspatzen.de.

Der aktive Elferrat setzt sich wie folgt zusammen:

Klaus Dieter Daub, Stephan Daub, Norbert Franz, Marc Geyer, Robin Geyer, Helmut Gier, Maximilian Gier, Tino Göttert, Falk Hasenberg, Eric Herr, Herbert Herrmann, Christian Hess, Patrick Hoffmann, Christian Karst, Andreas Kettenring, Stefan Kurz, Patrick Maar, Mike Martin, Johannes Muhs, Bernd Müller, Horst Müller, Tim Müller, Werner Pawelkiewicz, Andreas Ries, Jörg Schmitz, Lucas Schug, Wolfgang Schumacher, Manfred Theobald, Norbert Traut, Christian Treib, Jochen Treib, André van Rhee, Maurits van Rhee, Vincent van Rhee und Matthias Zöllner.

Dem inaktiven Elferrat gehören an:

Sebastian Greiber, Reiner Meilgen, Norbert Schnur, Wolfgang Schreiner und Patric Seilner.

Print Friendly, PDF & Email