MITGLIEDERVERSAMMLUNG DER GLASSPATZEN WÄHLTE NEUES PRÄSIDIUM

Klaus Dieter Daub bleibt für weitere zwei Jahre Präsident der Karnevalsgesellschaft „Die Glasspatzen“ Wadgassen. Auf der ordentlichen Mitgliederversammlung am Mittwoch, 10. Mai 2017, wurde er einstimmig in seinem Amt bestätigt. Die Vereinsmitglieder würdigten dabei die überaus erfolgreiche Arbeit ihres Präsidenten, der mit seiner Vereinsmannschaft die Wadgasser Karnevalsgesellschaft für die Zukunft gut positioniert hat. Kontinuität in der Vereinsführung, ein Rückblick auf eine erfolgreiche Session, solide Finanzen, ein Anstieg der Zahl der Vereinsmitglieder auf 408: Diese stolze Bilanz konnte Präsident Klaus Dieter Daub den anwesenden Vereinsmitgliedern mit Stolz präsentieren.
In seinem Rechenschaftsbericht berichtete Elferratspräsident Christian Treib von drei Neuzugängen im Elferrat und zwei Neuzugängen im Arbeitsausschuss. Im weiteren Verlauf richtete er seinen Blick auf die wichtigsten Stationen des letzten Vereinsjahres und ging dabei ausführlich auf das Kirmesfest, die Sessionseröffnung, den Adventstanz, die Kostümkappensitzung und Kinderkappensitzung, die Fastnachtsfeiern für Senioren, die Faasendparty am „Fetten“ Donnerstag sowie den Familienabend als Sessionsausklang ein. Nicht nur die Kostümkappensitzung sondern auch die Kinderkappensitzung waren hervorragende Werbung für die Karnevalsgesellschaft. Daneben beteiligte sich der Verein bei zahlreichen Veranstaltungen auf Orts- und Gemeindeebene sowie bei Veranstaltungen im Verband Saarländischer Karnevalsvereine. Erfreuliches gab es auch im Jugendbereich zu berichten. Kathrin Schöpp richtete in ihrem Bericht den Blick ihrer Ausführungen auf den Adventstanz und die Kinderkappensitzung. Für die Tanzgarden und den Jugendelferrat konnten weitere Kinder und Jugendliche gewonnen werden. Stolz zeigte sie sich in ihrem Bericht auf die Entwicklung der Solisten. So wurde das Jugendtanzpaar Vize-Saarlandmeister und gehört somit zu den 14 besten Jugendtanzpaaren in Süddeutschland. In das positive Bild der Rechenschaftsberichte reihte sich Schatzmeister Dr. Andreas Speicher ein. Er konnte der Mitgliederversammlung eine äußerst zufriedenstellende Bilanz vorlegen. Die Kassenprüfer Martin Speicher und Norbert Traut bescheinigten dem Schatzmeister eine ordnungsgemäße Buchführung, so dass unter der Versammlungsleitung von Wolfgang Schreiner dem geschäftsführenden Präsidium einstimmig Entlastung erteilt werden konnte. Große Einmütigkeit herrschte anschließend bei den Wahlen zum Präsidium, bei denen jeweils bei Enthaltung der Betroffenen mit einstimmigen Ergebnissen die Geschlossenheit des Vereins eindrucksvoll demonstriert wurde. 
Das neue Präsidium setzt sich wie folgt zusammen:
Präsident Klaus Dieter Daub, Vizepräsidentin Claudia Speicher, Elferratspräsident Christian Treib, Schatzmeister Dr. Andreas Speicher, Schriftführer Stephan Daub, der sich auch für das Marketing im Verein verantwortlich zeigt, Stellv. Elferratspräsident Jochen Treib, Sitzungspräsident Stephan Daub, Stellv. Schatzmeisterin Jutta Weitmann, Technischer Leiter Wolfgang Schumacher, Stellv. Technischer Leiter Andreas Ries, Organisationsleiterin Claudia Speicher, Veranstaltungsleiter Bernd Müller, Leiter Einkauf und Logistik Jochen Treib, Pressereferentin Jutta Mehler, Literatin Karin Gier, Leiter Arbeitsausschuss Christian Treib, Gardeleiterin Silke Holzhauser, Vertreter Elferrat Andreas Ries, Vertreter Jugendabteilung Silke Holzhauser, Beisitzer Ton und Technik Helmut Gier, Beisitzer Fördermittel Werner Pawelkiewicz, Beisitzer Zeugwart Horst Müller, Beisitzer Mitgliederbetreuung Dr. Andreas Speicher.
Ehrenpräsident Dieter Wilhelm gehört kraft Amt dem Geschäftsführenden Präsidium an. Zu Kassenprüfern wurden wiederum Martin Speicher und Norbert Traut berufen. Unter Punkt Verschiedenes wurde über das Motto der kommenden Karnevalskampagne abgestimmt. Eine große Mehrheit gab es für den Vorschlag „Der Glasspatz feiert noch verrückter als Römer, Grieche und Ägypter“.

Print Friendly, PDF & Email