GELUNGENER START DER KG „DIE GLASSPATZEN“ IN DIE JUBILÄUMSKAMPAGNE „4×11 JAHRE“

Mit närrischem Schwung, humoristischem Mundart-Kabarett, sehenswerten Tänzen und kulinarischen Leckerbissen eröffnete die Karnevalsgesellschaft „Die „Glasspatzen“ am vergangenen Samstag, 17. November, im Autohaus Am Eichwald die große Jubiläumskampagne „4×11 Jahre“.  Zum Sessionsstart begeisterten die Glasspatzen die anwesenden Gäste des Abends – unter ihnen auch Bürgermeister und Elferratsmitglied Sebastian Greiber und Pastor Peter Leick – mit einem stimmungsvollen Programm. Und für die Gäste hatte Sitzungspräsident Stephan Daub gleich zu Beginn eine besondere Überraschung parat: Beim festlichen Einzug des närrischen Hofstaates hatten das Wadgasser Prinzenpaar, Prinz Eric I. und Prinzessin Sandra I. sowie das Jugend-Prinzenpaar Prinzessin Amelie-Anna I. und Prinz Robin I. prominente königliche Unterstützung: Das saarländische Prinzenpaar des Jahres 2018, Prinz Marcel II. und Prinzessin Luise I. vom Karnevalverein „Mir kinne ach“ Kutzhof ließ es sich nicht nehmen, gemeinsam mit dem Glasspatzen-Hofstaat die Wadgasser Jubiläumskampagne einzuläuten.Das Prinzenpaar der Glasspatzen Prinz Eric I. (links) und Prinzessin Sandra I. (rechts) begrüßten mit Sitzungspräsident Stephan Daub (zweiter von rechts) und Präsident Klaus-Dieter Daub (zweiter von links) das saarländische Prinzenpaar des Jahres, Prinz Marcel II. und Prinzessin Luisa I. (Bildmitte).

 

Die stimmungsvolle Inthronisation von Prinz Erik I. und Prinzessin Sandra I. sowie von Jugendprinzessin Amelie-Anna I. und Jugendprinz Robin I. begleiteten zudem neben den zahlreichen Narrenfreunden aus Kutzhof auch die Delegationen der Karnevalsgesellschaft „RiRaRutsch Schwalbach“ und der KG 1954 Nonnweiler.

 

Nach dem traditionellen Narrenschwur und einem schmackhaften Kalten Buffet sorgte Günther Hussong, ein Meister des rheinfränkischen Dialekts, in der Rolle des „Plattmachers“ mit seiner Wortakrobatik und seinen humorvollen Mundart-Anekdoten für einen Höhepunkt im Programm.

 

Günter Hussong brillierte in seiner Rolle als „De Plattmacher“.

 

Tänzerische Glanzpunkte setzten das junge Tanzpaar Dana Junkes und Leon Reichert sowie die Juniorengarde, die sich bei ihren Auftritten in toller Frühform präsentierten.

 

Im Rahmen der Sessionseröffnung ernannte Elferratspräsident Christian Treib die langjährigen Mitglieder Norbert Traut, Werner Pawelkiewicz und Wolfgang Schumacher für ihr großes Engagament im Elferrat zu neuen „Ehrenelferräten“.

 

Die neuen Ehrenelferräte der Glasspatzen Wolfgang Schumacher (zweiter von links), Werner Pawelkowicz (Bildmitte) und Norbert Traut (zweiter von rechts) mit Elferratspräsident Christian Treib (rechts) und Präsident Klaus-Dieter Daub (links).

 

Die Glasspatzen danken der Senatorin Gaby Wilhelm für die Bereitstellung der Räumlichkeiten, DJ Maik für die musikalische Unterhaltung und den vielen Helferinnen und Helfern für die Unterstützung vor, während und nach der Veranstaltung.

 

    

 

 

(Saarbrücker Zeitung am 19.11.2018) 🙁

Externe Bildergalerie

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email