MITGLIEDERVERSAMMLUNG DER GASSPATZEN IN CORONA-ZEIT

Eine überaus positive Bilanz des abgelaufenen Vereinsjahres präsentierte das Geschäftsführende Präsidium der Karnevalsgesellschaft „Die Glasspatzen“ seinen Mitgliedern bei der ordentlichen Mitgliederversammlung am Dienstag, 15. September 2020, in der Cafeteria der Glückauf-Halle Hostenbach. In seinem Rechenschaftsbericht blickte Vereinspräsident Klaus Dieter Daub auf eine erfolgreiche Session zurück und dankte allen Mitgliedern und Sponsoren für die Unterstützung des Vereins. Die Glasspatzen sind für die Zukunft durch Kontinuität in der Vereinsführung, solide Finanzen und eine konstante Mitgliederzahl von 418 gut positioniert.

Im Mittelpunkt seines Rechenschaftsbericht standen bei Elferratspräsident Christian Treib die Fastnachtsveranstaltungen, die ihre Höhepunkte in der Kostümkappensitzung und der Kinderkappensitzung hatten. Die hohen Besucherzahlen bei der Kappensitzung sowie ein neuer Besucherrekord bei der Kinderkappensitzung waren für Christian Treib ein deutlicher Beleg für die Attraktivität und das hohe Niveau der Veranstaltungen. Neben den Großveranstaltungen waren die Sessionseröffnung im Autohaus Am Eichwald, die Fastnachtsfeiern in den Altenheimen sowie der Familienabend als Sessionsausklang in der Alten Abtei ebenfalls feste Bestandteile im Fastnachtskalender der Glasspatzen. Ein weiterer Höhepunkt im Vereinsjahr war auch das traditionelle Kirmesfest am Marktplatz, das im vergangenen Jahr ein Besucherplus verzeichnen konnte. Daneben beteiligte sich der Verein bei zahlreichen Veranstaltungen auf Orts- und Gemeindeebene, so unter anderem beim Rathaussturm und beim Faasendumzug der Gemeinde mit der Zeltveranstaltung sowie an den Pfarrfesten in Hostenbach und Wadgassen oder an der Kirmes in Hostenbach. Mit Abordnungen waren die Glasspatzen bei Veranstaltungen des Verbandes Saarländischer Karnevalsvereine sowie bei regionalen und überregionalen Kappensitzungen vertreten.

Besonders erfreut zeigte sich die Jugendabteilung über die Entwicklung beim Vereinsnachwuchs. Michelle Treib vom Jugendrat bestätigte in ihrem Bericht, dass mehr als 70 Kinder und Jugendliche in der Jugendabteilung „Die Spatzenküken“ aktiv sind und die Förderung der Nachwuchskräfte weiterhin ein wichtiger Schwerpunkt der Vereinsarbeit sein soll.

In das positive Bild der Rechenschaftsberichte reihte sich Schatzmeister Dr. Andreas Speicher ein. Er konnte der Mitgliederversammlung eine äußerst zufriedenstellende Bilanz vorlegen. Die beiden Kassenprüfer Norbert Traut und Martin Speicher bescheinigten dem Schatzmeister in ihrem Bericht eine vorbildliche Buchführung. Unter der Versammlungsleitung von Eric Herr erteilten die anwesenden Mitgliedern dem Geschäftsführenden Präsidium einstimmig Entlastung. Die Versammlung wählte erneut einstimmig Norbert Traut und Martin Speicher zu Kassenprüfern.

Unter Punkt Verschiedenes gab das Geschäftsführende Präsidium bekannt, dass es für den Verein wie erwartet keine Session 2021 im gewohnten Stil und Umfang geben wird. Soweit die Pandemie-Situation und die jeweiligen Verordnungen dies erlauben, sollen angepasste Veranstaltungen angeboten werden, um damit das Vereinsleben aufrechterhalten und insbesondere die Jugendarbeit honoriert werden soll. Auch das Motto der kommenden Kampagne wurde bekanntgegeben. So steht die Session 2021 unter dem Motto „Graadselääds uff jeden Fall – der Glasspatz feiert Karneval“.

Print Friendly, PDF & Email