AUSFLUG DES ELFERRATES NACH TRIER

      Keine Kommentare zu AUSFLUG DES ELFERRATES NACH TRIER

Am Samstag, 21. September, fand der diesjährige Ausflug des Elferrates der Karnevalsgesellschaft „Die Glasspatzen“ Wadgassen statt. Ziel war die älteste Stadt Deutschlands, Trier.

Der Elferrat vor der Porta Nigra in Trier

Die Stadt wurde von den Römern gegründet und verfügt noch über einige gut erhaltene römische Baudenkmäler wie die Porta Nigra, die Reste römischer Badehäuser, ein Amphitheater nahe dem Stadtzentrum sowie eine Steinbrücke über die Mosel. Das Rheinische Landesmuseum zeigt unter anderem Fundstücke aus der Römerzeit. Zu den zahlreichen katholischen Kirchen der Stadt gehört der Trierer Dom.

Stadtführung in Trier

Bei einer sehr informativen und abwechslungsreichen Stadtführung durch Mischa Müller erkundeten die Elferräte die interessantesten Plätze und Bauwerke der Stadt. Anschließend führte der Ausflug dann zum Weingut „Kellerhof“ Bernhard Boesen nach Palzem an die Mosel.

 

Dort genossen die Elferräte beim gemütlichen Beisammensein in der Straußenwirtschaft beste Weine und gutes Essen, ehe am frühen Abend die Heimreise nach Wadgassen angetreten wurde.

Besuch im Weingut „Kellerhof“ in Palzem

Den Abschluss des gelungenen Ausflugs feierten die Teilnehmer auf dem Feuerwehrfest in Schaffhausen.

 

TERMINVORSCHAU:

 

Sessionseröffnung 2019/2020:

Mit der traditionellen Sessionseröffnung starten die Glasspatzen am Samstag, 9. November, im Autohaus am Eichwald in die neue Session. Beginn ist um 19 Uhr.

 

Kartenvorverkauf die die Kostümkappensitzung:

Der Kartenvorverkauf für die Kostümkappensitzung am 8. Februar 2020 startet am Montag, 11. November, via Internet und Hotline.

Print Friendly, PDF & Email