Kinderkappensitzung 2018: Proppevolle Glückauf-Halle – Ein Fest für kleine und große Faasendboozen

War das mal wieder eine Begeisterung in der proppenvollen Glückauf-Halle, als der karnevalistische Nachwuchs am Sonntag, 28. Februar 2018, unter der Federführung der Jugendabteilung „Die Spatzenküken“ ihre Kinderkappensitzung durchführte. Sie stand unter dem Fastnachtsmotto „DER GLASSPATZ FEIERT NOCH VERRÜCKTER ALS RÖMER, GRIECHE UND ÄGYPTER“.

Weit über 600 kleine und große Faasendboozen hatten sich eingefunden, als unter den Klängen des Narrhallamarschs der Narrennachwuchs der Glasspatzen einmarschierte. In Vertretung von Sitzungspräsidentin Elea Karst, die noch bis Sommer 2018 ein Auslandsjahr im amerikanischen Bundesstaat Idaho absolviert, führte Felix Fecht als Sitzungspräsident durch das rund zweistündige Fastnachtsprogramm. Und diese Aufgabe meisterte er großartig. Mit viel Charme agierte das Kinderprinzenpaar Robin I. und Amelie Anna I., in Begleitung von Prinz Eric I. und Prinzessin Sandra I., das nach seiner Begrüßung für einen kurzweiligen und abwechslungsreichen Nachmittag gab. Dabei zeigten die Akteure, welch großen Spaß sie an der Fastnacht haben.

Einen Schwerpunkt bildeten dabei die verschiedenen Tänze, so die Minigarde als Cleopatras, die Marschtänze der Kindergarde und der Juniorengarde. Höhepunkt war sicherlich der gemeinsame Schautanz von Kindergarde, Juniorengarde und Aktivengarde mit über 60 Gardistinnen und Gardisten, der wie schon am Abend zuvor bei der Kostümkappensitzung stürmisch gefeiert wurde. Großartig auch das gemeinsame Solistenmedley von Madita Balla, Dana Junkes und Leon Reichert. Auch die beiden Tanzmariechen Michelle Baumgart und Claire Lorson ernteten mit ihren beiden Mariechentänzen großen Beifall in der vollbesetzten Glückauf-Halle.

Bei der diesjährigen Kinderkappensitzung wurden die Spatzenküken tatkräftig unterstützt. Die Turnerinnen des TV Elm wirbelten mit viel Akrobatik über die Bühne. Die Abteischule Wadgassen war mit einem Tanz vertreten und begeisterte die kleinen und großen Faasendboozen. Toby, der Jack Russell Terrier von Rüdiger Kramer, demonstrierte mit seinen Kunststückchen eindrucksvoll, warum er zu dem pfiffigsten Hund des Saarlandes und einer der talentiertesten Tiere der Welt gehört.

Eine beachtliche Kinderschar des Kindergartens Wadgassen unter der Leitung von Angelika Hamm fand sich auf der Bühne der Glückauf-Halle ein und lud die kleinen und großen Gäste zum Mitmachen ein, sehr zur Freude von Pastor Peter Leick. Auch die Anhänger des Star Wars-Kults kamen an diesem Nachmittag auf ihre Kosten. Imperial Order in originalen Kostümen faszinierte mit ihren leuchtenden Schwertern die Besucher der Kinderkappensitzung.

Aufgelockert wurde das Programm durch Polonaisen, die vom Kinderprinzenpaar Robin I. und Amelie Anna I.  angeführt wurden. Viele kleinen Besucher schlossen sich dem närrischen Gaudiwurm an und  zogen zu den Klängen von DJ Maik durch den Saal. Die Lose der Tombola gingen auch diesmal wie warme Semmeln weg. An diesem Sonntagnachmittag gab es allerlei Gewinner.

Beim großartigen Finale bedankte sich Moderator Felix Fecht, auch im Namen des Jugendelferrates, bei allen Mitwirkenden für einen sehr gelungenen närrischen Nachmittag. Er dankte auch all diejenigen, die die Kinderkappensitzung auf irgendeine Weise unterstützt hatten, unter anderem auch der befreundeten Gruppe „Ramazottels“ für den Verkauf von Kaffee und Kuchen und dem Förderverein der Abteischule Wadgassen für den Verkauf der Lose. Alles in allem war die Kinderkappensitzung 2018 ein voller Erfolg!

Print Friendly, PDF & Email