AUSVERKAUFTE KINDERKAPPENSITZUNG DER SPATZENKÜKEN IN DER GLÜCKAUF-HALLE HOSTENBACH

Das gab es noch nie: Mit mehr als 600 Besuchern war die Kinderkappensitzung der Jugendabteilung „Die Spatzenküken“ der Karnevalsgesellschaft „Die Glasspatzen“ in der Glückauf-Halle Hostenbach am vergangenen Sonntag, 9. Februar, restlos ausverkauft.

Entsprechend groß und ausgelassen war die Stimmung der kleinen Besucher. Mehr als 100 junge Nachwuchsakteure der „Glasspatzen“ präsentierten den kleinen (und großen) „Faasendboozen“ ein buntes närrisches Mitmachprogramm.

Zum Auftakt des Programms, durch das Sitzungspräsidentin Elea Karst in gewohnt souveräner Manier führte, hielt das diesjährige Jugendprinzenpaar, Jugendprinz Maximilian II. (Hoffmann) und Jugendprinzessin Madelaine I. (Decker) mit einem großen närrischen Hofstaat aus Garden und Jugendelferrat Einzug in die Halle. Eskortiert wurden die beiden vom „großen“ Prinzenpaar, Prinz Lukas I. und Prinzessin Nicole I.

Im Minutentakt folgten danach zahlreiche Tanz- und Showbeiträge, die die Kinder immer wieder zum Mitmachen einluden. So zum Beispiel beim Einmarsch der Star Wars Figuren der Gruppe Imperial Order, die die Kinder hautnah erleben oder sich zu einem Erinnerungsfoto anstellen durften.

Oder bei der großen Show von „Toby“, dem schon aus dem Vorjahr bekannten und beliebten Jack-Russell-Terrier, der von seinem Herrchen Rüdiger zu allerlei Kunststücken angeleitet wurde

Als singende Prinzessin sorgte Jugendprinzessin Madelaine gemeinsam mit Sängerin Sandra Müller für mächtig Stimmung vor und auf der Bühne. Von den beiden ließen sich die Kinder gerne einladen, zu so bekannten Faschingshits wie „Komm hol das Lasso raus“ mitzusingen und mitzutanzen.

Ein beliebter Klassiker war der Auftritt der Kinder der Katholischen Kindertagesstätte Wadgassen, die für ihre flotten Sprüche, tollen Gesangsbeiträge und Tänze nicht nur bei den zahlreich vor der Bühne postierten Eltern für Begeisterung sorgten.

 

Großen Beifall ernteten die Tanzbeiträge der Garden der Spatzenküken. Nicht nur von den schmissigen Marschtänzen der Kindergarde (Trainerinnen: Jennifer Guillaume, Heike Junkes und Michelle Treib), der Juniorengarde (Trainerinnen: Kathrin Schöpp, Michelle Montnacher und Claire Lorson) und der Aktivengarde (Trainerinnen: Silke Holzhauser und Svenja Speicher) waren die kleinen und großen Besucher begeistert, Bewunderung und großen Applaus gab es auch für die Solotänze der amtierenden Vize-Saarlandmeister der Jugendtanzpaare, Dana Junkes und Leon Reichert (Trainerinnen: Sandra Müller und Annette Decker) und der  beiden Tanzmariechen Madita Balla (Trainerinnen: Sandra Müller und Annette Decker) und Claire Lorson (Trainerinnen Silke Holzhauser und Svenja Speicher).

Höhepunkte waren zweifellos die Showtänze der Garden.  Als „Pink Panther“ drehten die Kleinsten des Vereins, die Kinder der Minigarde (Trainerinnen: Sabine Ries und Lara Ries), tänzerisch an der Uhr, während die Kinder- und Juniorengarde (Trainerinnen: Michelle Treib, Heike Junkes, Claire Lorson und Kathrin Schöpp) den Krimisong „Ohne Krimi geht die Mimi nicht ins Bett“ tänzerisch vortrefflich darboten.

Eine grandiose Inszenierung des „Waagasser Tatort“ war der Schautanz der Aktivengarde. Tolle Kostüme, eine schnelle Abfolge von Krimiszenen und hervorragende tänzerische Leistungen zu den bekanntesten Krimimelodien verdienten den großen Beifall der kleinen und großen Gäste.

Auch die Abteischule ließ es sich nicht nehmen, bei der Kappensitzung mit einer Tanzgruppe mitzumachen. Sie präsentierte einen tollen Showtanz.

Große Spannung herrschte bis zum Schluss der Sitzung, ehe Sitzungspräsidentin Elea Karst, assistiert von Standartenführer Maurits van Rhee, die von Jugendprinzessin Madelaine gezogenen Gewinner der Hauptpreise der Tombola verkünden konnte.

Mit einem musikalischen Finale und einer von Prinzenpaar, Jugendelferrat und Garden angeführten gemeinsamen Polonaise endete die Kappensitzung.

Wie immer sorgten die Gruppe „Ramazottels“ für den Verkauf von Kaffee und Kuchen und die vielen Helfer der Glasspatzen vor und hinter der Bühne für einen reibungslosen Ablauf der grandiosen Veranstaltung.

Print Friendly, PDF & Email