GLASSPATZEN TRAUERN UM IHREN EHRENPRÄSIDENTEN DIETER WILHELM

Die  Karnevalsgesellschaft „Die Glasspatzen“ Wadgassen e.V. trauert um ihren Ehrenpräsidenten Dieter Wilhelm, der am 12. Dezember 2019 nach schwerer Krankheit im Alter von 78 Jahren verstorben ist.

Mit ihm verlieren die Glasspatzen eine ihrer größten und prägendsten Persönlichkeiten der gesamten bisherigen 45-jährigen Vereinsgeschichte, einen langjährigen Präsidenten, Präsidiums- und Elferratsmitglied, einen großartigen und wertvollen Vereinsaktiven, dessen Arbeit von einem Übermaß an Engagement, Hilfsbereitschaft, Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit und Vereinstreue geprägt war.

Dieter Wilhelm hat bis zu seiner schweren Erkrankung den Verein mit über 400 Mitgliedern wesentlich mitgestaltet und geformt. Durch seine außergewöhnliche und langjährige ehrenamtliche Arbeit hat er allerhöchste Verdienste um die Karnevalsgesellschaft erworben. Kaum eine andere Persönlichkeit hat diesen Verein so geprägt wie Dieter Wilhelm.

Nichts anderes fällt uns im Leben so schwer wie das endgültige Abschiednehmen von einem Menschen, den wir über alle Maßen kennen und schätzen gelernt haben, mit dem wir ein Stück des Lebens gemeinsam gegangen sind und mit dem wir uns persönlich verbunden fühlen. Es ist für uns daher nicht einfach, nun Worte des Gedenkens und des Abschiedes von Dieter Wilhelm zu finden. Dies zum einen deshalb, weil uns alle sein Tod menschlich sehr berührt, aber zum anderen auch, weil wir wohl mit Worten die Verdienste von Dieter Wilhelm und sein erfolgreiches Wirken für die Karnevalsgesellschaft „Die Glasspatzen“ Wadgassen e.V. nicht annähernd genug würdigen können.

Dieter Wilhelm war Gründungsmitglied des Vereins und von Beginn an im Elferrat und im Präsidium in führenden Ämtern aktiv, zunächst als 1. Technischer Leiter und Vizepräsident. Zielstrebig und mit dem notwendigen organisatorischen Geschick behielt er von 1987 bis 2005 als Präsident die karnevalistischen Fäden in der Hand.

Aufgrund seiner herausragenden Verdienste um den Verein wurde er 2005 zum Ehrenpräsident mit Sitz und Stimmrecht im Präsidium ernannt. Dieter Wilhelm sah sich stets auch in der Verantwortung, neben der Erarbeitung kluger und strategisch wichtiger Entscheidungen dann schlussendlich auch bei deren Umsetzung aktiv Verantwortung zu tragen.

Mit Paul Meilgen besaß Dieter Wilhelm zu Zeiten der Narrenschar der Katholischen Jugend den Mut, ein Konzept für eine Kappensitzung zu entwickeln und am 2. Februar 1964 durchzuführen. Beide dürfen als „Väter“ der Kappensitzungen in Wadgassen angesehen werden.

Für sein beispielhaftes, vielfältiges und ehrenamtliches Engagement in über 5 Jahrzehnten auch zu Zeiten der Narrenschar der Katholischen Jugend wurde ihm 2015 die saarländische Ehrenamtsnadel in der Saarbrücker Staatskanzlei verliehen.

Der Verband Saarländischer Karnevalsvereine und der Bund Deutscher Karneval zeichneten ihn mit den höchsten Verbandsauszeichnungen aus. Im Jahr 2012 erhielt er die höchste Auszeichnung des BDK, den BDK-Verdienstorden in Gold mit Brillanten

Im Jubiläumsjahr „3 x 11 Jahre“ 2008 durften wir ihm den Auszeichnungspreis „Der Glasspatz“ überreichen.

Die Nachricht vom Tode unseres Ehrenpräsidenten hat uns alle tief getroffen. Wir wussten, dass sich sein Gesundheitszustand aufgrund einer heimtückischen Erkrankung in den letzten Wochen und Tagen erheblich verschlechtert hatte und dass dieser Moment des Abschiednehmens unweigerlich bevorstehen würde.

Dieter Wilhelm wird in unseren Gedanken und Erinnerungen immer weiterleben. Wir, die Karnevalsgesellschaft „Die Glasspatzen“ Wadgassen e.V., werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren und er wird uns ein stetes Vorbild bleiben.

Print Friendly, PDF & Email